Sonderrufzeichen zum 100. Jahrestag des Erstfluges der "Junkers F 13"

Junkers F13Zum 100. Jahrestag des Erstfluges der "Junkers F 13" haben die Flieger-Funk-Runde e.V. und die DARC-Ortsverbände in Dessau (W18), ZAB Dessau (W22), Elbe-Elster (Y43) und

Mittweida (S44) ausgewählte Clubstationsrufzeichen bei der Bundesnetzagentur in Dortmund beantragt. Außerdem wurde für alle beteiligten Ortsverbände der Sonder-DOK "JUF13" beantragt. Die Rufzeichenzuteilung durch die Bundesnetzagentur ist bereits erfolgt. Die Rufzeichen und der Sonder-DOK sind befristet für den Zeitraum vom 1.1.2019 bis zum 30.6.2019.
Beantragt sind, symbolisch für die noch fünf vorhandenen Originalflugzeuge und deren gegenwärtige Standorte, die nachfolgend aufgeführten Clubstationsrufzeichen: DF13BUD für Budapest, DF13PAR für Paris, DF13STO für Stockholm, DF13MUC für München und DF13BLN für Berlin. Zusätzlich zu den fünf Museumsstandorten wurde das Rufzeichen DF13DEJU für Dessau und Junkers beantragt. Verantwortlich sind die Funkamateure im OV W22. In unmittelbarer Nähe ihrer Clubstation befindet sich der historische Flugplatz des Erstfluges der F13. Einen Steinwurf von dort entfernt ist das Dessauer Technikmuseum "Hugo Junkers". Dort steht u.a. ein originalgetreuer Nachbau dieses Flugzeuges und eine Ju52/3m.

Quelle: DL-Rundspruch vom 20.12.2018

(DF7HD)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok