<< Juni 2017 >> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
19202122232425
26282930  

qrafter-qrcode-20121120-193958

Amateurfunksendung im TV von BR3

DARC Logo TVAm kommenden Freitag, also am 27. Januar 2017, wird der Amateurfunk wieder
einmal einen größeren Raum im öffentlich-rechtlichen Fernsehen erhalten. Dem seit mehreren Jahren aktiven PR-Team des Distrikts Oberbayern ist es gelungen, einen neuen substanziellen Beitrag in einem Fernsehprogramm zu platzieren. (siehe auch Nachtrag)

Rainer Englert (DF2NU), vielen auch als Chefredakteur von RADIO DARC bekannt,
wird für rund 1 Stunde in der Magazinsendung "Wir in Bayern" zu Gast sein
und den Amateurfunk mit seinen vielen Facetten wie Notfunk, Ausbildung,
Völkerverständigung, Behindertenintegration zusammen mit dem Moderator
Dominik Pöll in mehreren Sequenzen einer breiten Öffentlichkeit vorstellen.
Es ist auch vorgesehen, ein Kurzwellen Live-QSO aus dem Studio heraus zu
demonstrieren.

Die betreffende Sendung wird live gesendet und läuft am Freitag,
den 27. Januar im dritten Bayerischen Fernsehprogramm von 16:15 Uhr bis 17:30 Uhr MEZ.

"Wir in Bayern" ist ein beliebtes Format des Bayerischen Regionalfernsehens
und wird immer montags bis freitags nachmittags ausgestrahlt. Es werden
Menschen in Bayern mit ungewöhnlichen Berufen, Aktivitäten und Hobbys porträtiert,
ebenso wie Ratgeber und Künstler.

Rainer Englert DF2NU

Nachtrag vom 27.01.2017:

Hallo zusammen,
für alle, die die Sendung "Wir in Bayern" mit Amateurfunk als Haupt-Thema
heute nachmittag nicht direkt miterleben konnten: Sie ist ab sofort in der
BR-Mediathek archiviert und zwar hier:
http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/wir-in-bayern/freitag-27012017-wir-in-bayern-100.html
Da einige Emails ankamen ob das QSO mit Borneo / Ost-Malaysia wirklich echt war:
JA, das war wirklich echt, auf 20m, keine Trump´schen Fake-News !!
Generell hat die Sendung großen Eindruck bei den Regisseuren des Bayerischen Rundfunks
hinterlassen und man hat uns in Aussicht gestellt, dass das nicht der letzte Beitrag
war, den man in Sachen "Amateurfunk" vorhat.
Ich meine, wir sollten jede Chance nutzen um uns in Erinnerung zu rufen und eben
NICHT nach dem Motto "Ein trauriger alter Mann kauerte vor seinem CW-Kästchen":
Wir haben Besseres darzustellen !
Ein Dank an alle Helfer beim Aufbau der Antennen und bei der Vorbereitung der PR-Aktion
vy 73 Rainer DF2NU