<< November 2017 >> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  9101112
13141516171819
202122242526
27   

qrafter-qrcode-20121120-193958

RTTY

Was ist eigentlich RTTY?

Dieser Mode basiert auf den früheren mechanischen Fernschreibmaschinen. Die Geschwindigkeiten 45,45 Baud und 75 Baud waren US-Varianten, 60 Baud für 60-Hz-Synchronmotoren. Die 50-Baud-Maschinen waren EU-Varianten und benutzten 50-Hz-Synchronmotoren (Netzfrequenz).

RTTY hat keine Fehlerkorrektur, arbeitet mit einem Start-/Stopp-System und ist somit anfällig gegen Rauschen. Es ist aber leicht zu verwenden, leicht einzustellen, relativ schnell und relativ drift-unempfindlich. Ein linearer Sender ist nicht erforderlich.

Im Amateurfunk wird vorwiegend mit 45,45 Bd und einer Shift von 170 Hz gearbeitet. Kommerzielle Dienste arbeiten mit 425 Hz und 850 Hz Shift. Der obere Ton wird als Mark, der untere als Space bezeichnet.RTTY-03

Der verwendete Zeichensatz ist ITA-2. Es gibt üblich nur zwei Register, eins für Großbuchstaben das andere für Ziffern und Zeichen. Alle Zeichen werden seriell gesendet, beginnend mit einem gleichlangen Start-Bit, dann folgen fünf Daten-Bits, abschließend ein Stopp-Bit der Länge 1, 1,5 oder 2 Bit. Der Empfänger synchronisiert sich mit dem Start-Bit, unabhängig von dessen zeitlicher Lage.

Die Differenzen zwischen 45,45 Bd und 50 Bd waren und sind in der Praxis vernachlässigbar.
Max Perner, DM2AUO

Quelle: CQ DL 10/2013 Seite 730